Jetzt 4 Wochen kostenfrei Tag des Herrn lesen!
Bistum Dresden-Meißen

Heimat der Neustädter Gemeinde

Garnisionskirche Dresden

Dresden (tdh) - Mit einem Benefizkonzert des Ensembles Voxaccord zu Gunsten der Res-tauration der Jehmlich-Orgel begann am 22. Oktober in der St. Martins-Kirche die Festwoche aus Anlass des 100-jährigen Bestehens der Dresdner Garnisonkirche.

Vor einer bis auf den letzten Platz gefüllten Kirche sangen die ehemaligen Dresdner Kapellknaben einen geistlichen Teil mit Werken unterschiedlicher Epochen. Nach der Pause, in der die Organistin der Gemeinde auf der alten Orgel spielte, sang Voxaccord im zweiten Teil unter anderem Stücke der Comedian Harmonists. Das Publikum nahm diese für eine Kirche ungewöhnliche Musik begeistert auf und forderte mit minutenlangem Beifall als Zugabe zwei Stücke der Leipziger Gruppe Die Prinzen. Bei diesem vom Tag des Herrn unterstützten Konzert wurden zirka 2000 Mark für die Restaurierung der Jehmlich-Orgel gesammelt.

Die Einweihung der Garnisonkirche erfolgte nach kurzer Bauzeit am 28. Oktober 1900. In ihr war Platz für evangelischen und katholischen Gottesdienst, heute wird allerdings nur noch der katholische Teil kirchlicherseits genutzt. In ihm ist die Gemeinde St. Franziskus Xaverius zu Hause, die in den letzten Kriegstagen des Jahres 1945 ihre Kirche an der Dresdner Hauptstraße verlor. Die denkmalgeschützte Garnisonkirche selbst wurde im Jahr 1998 vom Eigentümer - der Bundesrepublik Deutschland - an den Unternehmer Manfred Kaiser verkauft worden, der der katholischen Gemeinde das Nutzungsrecht einräumte.

So war es ein besonderer Höhepunkt für die katholischen Christen, als sie am 29. Oktober zusammen mit Bischof Joachim Reinelt die Eucharistie feierten und den neuen Altar weihten. Zur Geschichte der Garnison-kirche erscheint ab dieser Ausgabe auch eine Dokumentation des Festvortrages von Monsignore Eberhard Prause, der einst selbst als Kaplan in Dresden-Neustadt tätig war.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Ausgabe 46 des 50. Jahrgangs (im Jahr 2000).
Aufgenommen in die Online-Ausgabe: Sonntag, 12.11.2000

Aktuelle Empfehlung

Bei Gott zu Hause

Bei Gott Zuhause
Der neue Kurs für den Weg zur Erstkommunion
Anders als traditionelle Materialien für den Kommunionunterricht geht dieser Vorbereitungskurs innovative Wege.

Kommunion heißt Gemeinschaft:
ein Kurs für Kinder, Eltern und die ganze Gemeinde
Lebendig von Gott erzählen:
geeignet für erfahrene Katecheten und engagierte Laien
Glauben mitten im Leben:
zeitgemäßes Material mit eigener Online-Plattform

Abwechslungsreiche Methoden, Inhalte und Materialie

  • modularer Kursaufbau mit zahlreichen Optionen und Alternativen
  • breites Themenspektrum von Taufe, Bibel, Gebet bis zu Beichte und Eucharistie
  • kreative Methoden: Kirchenrallye, Bibel-Schatzsuche, Brettspiel zur heiligen Messe u. v. m.
  • nachhaltige Verzahnung der Katechesen mit Elternabenden, Familien-Gesprächsschätzen sowie Ideen für Gottesdienste und das Gemeindeleben

» Mehr Infos über Bei Gott zu Hause

Aktuelle Buchtipps