Jetzt 4 Wochen kostenfrei Tag des Herrn lesen!
Bistum Magdeburg

Neue Kirche und Konventsgebäude eingeweiht

Kloster Helfta

Eisleben (dw) - "Soll ich wirklich das bayrische Kloster Seligenthal verlassen und in Helfta mit einigen Schwestern einen Neuanfang wagen?" Die Antwort auf diese Frage hatte Äbtissin Assumpta Schenkl vor zwei Jahren gefunden, als sie nach intensivem Gebet die Bibel aufschlug: "Das Gotteshaus soll an seiner alten Stelle wieder aufgebaut werden", las sie da im Buch Esra

Sie erzählte diese Begebenheit vor hunderten Gästen, die am 21. November an der Weihe der neuen Klosterkirche St. Marien teilnahmen. "Ich bin überzeugt, dass Helfta zu den Lieblingsträumen Gottes gehört", sagte die Äbtissin und forderte ihre Zuhörer im überfüllten Kirchenschiff auf, diesen Traum, der noch lange nicht zu Ende sei, weiter mitzuträumen. Der Wiederaufbau von Kirche und Kloster sei noch lange nicht die Erfüllung des Traumes. Es komme nun darauf an, das Kloster Helfta auf gute Weise mit Leben zu füllen

"Wenn an dieser Stelle mit solch großem Aufwand ein geistliches Zentrum gebaut wird, dann steht dahinter der Wunsch, dass hier möglichst viele Menschen die Gelegenheit bekommen, Gott wieder kennenzulernen", sagte der Magdeburger Bischof Leo Nowak, der Altar und Kirche weihte

Seit August leben zehn Ordensfrauen in Helfta, darunter eine langjährige Mitarbeiterin der Leverkusener Bayerwerke, die vor einigen Jahren als Vorruheständlerin ins Zisterzienserinnenkloster Marienstern eingetreten ist, eine Novizin aus Ungarn und eine junge rumänische Schwester

Sie werden es nicht leicht haben in diesem radikal säkularisierten Land", sagte Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reinhard Höppner den Zisterziense-rinnen in seinem Grußwort. In einer Zeit rasanter Beschleunigung seien Orte der Ruhe, der Besinnung und der ganzheitlichen Bildung von unschätzbarem Wert

Auch der evangelische Propst von Halle-Naumburg, Waldemar Schewe, hob die Bedeutung geistlicher Zentren für die Region hervor und erinnerte an die Gründung eines evangelischen Klosters auf dem Petersberg in diesem Jahr. Er begrüßte das Ansinnen der Helftaer Schwes-tern, in ökumenischem Geist zu wirken. Bedauerlich sei es nur, dass es immer noch nicht möglich sei, bei so einem wichtigen Anlass wie diesem gemeinsam die Eucharistiefeier zu begehen, sagte er und bekam dafür spontanen Applaus

Als Mann, der für Helfta "nicht nur Können, sondern auch Herz" eingesetzt hat, ehrte Bischof Nowak im Anschluss an den Gottesdienst den Leiter des Kloster-Bauprojektes, Günter Schleif, mit der Magdeburger Bistumsmedaille. Er bedankte sich ausdrücklich dafür, dass der Mitarbeiter des Siedlungswerkes St. Gertrud dafür gesorgt hat, dass der erste Bauabschnitt in nur 14 Monaten fertig wurde und auch der vorgegebene Kostenrahmen eingehalten wurde

Bereits am Vortag der Kirchweihe hatte Abt Bernhard, der Spiritual der Helftaer Gemeinschaft, das Konventsgebäude und den Kreuzgang eingeweiht. In dem feierlichen Gottesdienst fand gleichzeitig das Gedenkjahr anlässlich des 700. Todestags der heiligen Mechthild von Hackeborn, die in Helfta gewirkt hatte, seinen Abschluss

Die Bauarbeiten in Helfta werden in den nächsten Jahren noch weitergehen. Entstehen werden ein Gästehaus, Häuser für betreutes Wohnen im Alter, ein mit Landesmitteln gefördertes Altenpflegeheim sowie gastronomische Einrichtungen für Pilger

Anders als die Kirchen- und Klostergebäude sollen die gewerblich genutzten Häuser nicht aus Spenden, sondern mit Hilfe von Krediten und Fördermitteln finanziert werden

Mit der Planung einer großen Aktion im Jahr 2001 in Helfta hat die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands schon heute begonnen. Am zweiten Pfingstfeiertag dieses Jahres soll ein großer "Segensstein" auf dem Klostergelände seinen endgültigen Platz finden, den die Frauen im Jahr 2000 von Bistum zu Bistum transportieren. Jeder Diözesanverband soll einen Segensspruch in den Stein einmeißeln

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Ausgabe 47 des 49. Jahrgangs (im Jahr 1999).
Aufgenommen in die Online-Ausgabe: Sonntag, 28.11.1999

Aktuelle Buchtipps