Jetzt 4 Wochen kostenfrei Tag des Herrn lesen!
Bistum Magdeburg

Missionarischen Geist strken

Maristen-Provinziale

Dessau (dw) - "Es wäre eine Häresie zu behaupten, da dieses Land gottlos ist", sagte der Magdeburger Bischof Leo Nowak den europischen Provinzoberen der Maristenpatres, die vom 8. bis 14. Mrz ihre Jahrestagung in Dessau hielten. Überhaupt gebe es keine "gottlosen" Menschen, wenn man überzeugt sei, da Gott jeden Menschen liebe. Er freue sich über das Wirken der Maristen im Bistum, sagte Bischof Nowak. Besonders froh sei er darber, da die Gemeinschaft viele Kontakte mit Nichtchristen suche

Die Tagung diente vor allem dem Erfahrungsaustausch. Die Maristen-Oberen aus England, Frankreich, Irland, Italien, Spanien, Deutschland und den Niederlanden berieten mit ihrem Generalsuperior Joaquin Fernandez ber neue Aufgabengebiete und Konzepte. Einen Tag lang besuchten sie Berlin und schauten sich dort unter anderem die Suppenkche der Franziskanerinnen und das soziale Projekt "In Via" an

"Ich habe bei dieser Tagung den Geist der Mission gesprt", sagte der deutsche Provinzial Wilhelm Tangen aus Passau, der lange Jahre in den klassischen Missionsgebieten der Maristen verbracht hat. Der Orden wolle in Europa strker seine missionarische Ausrichtung betonen. Das bedeute unter anderem auch, da sich die Patres aus Projekten zurckzgen, wenn sie ebenso gut auch ohne sie weiterlaufen knnten. In Irland beispielsweise bergeben die Maristen eine gut etablierte Schule an Laien, um sich neuen Aufgaben zuwenden zu knnen, erzhlte Tangen. Auch die Gemeinden, in denen die Patres ttig wrden, sollten offen sein fr missionarisches Denken. Missionarisches Wirken, das sei in Dessau deutlich geworden, bedeute keinesfalls, sich selbst unter Erfolgsdruck zu setzen. Wenn Christus in der geschwisterlichen Gemeinschaft lebendig gehalten werde, dann strahle das nach auen. Im Bistum Magdeburg gibt es Maristen seit 1992. Neben der Niederlassung der Maristen-Patres in der Dessauer Pfarrei Dreieinigkeit gibt es Maristen-Schwestern in Stendal und Seehausen und Maristen-Missionsschwestern in Dessau-Alten

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Ausgabe 11 des 49. Jahrgangs (im Jahr 1999).
Aufgenommen in die Online-Ausgabe: Sonntag, 21.03.1999

Aktuelle Empfehlung

Bei Gott zu Hause

Bei Gott Zuhause
Der neue Kurs für den Weg zur Erstkommunion
Anders als traditionelle Materialien für den Kommunionunterricht geht dieser Vorbereitungskurs innovative Wege.

Kommunion heißt Gemeinschaft:
ein Kurs für Kinder, Eltern und die ganze Gemeinde
Lebendig von Gott erzählen:
geeignet für erfahrene Katecheten und engagierte Laien
Glauben mitten im Leben:
zeitgemäßes Material mit eigener Online-Plattform

Abwechslungsreiche Methoden, Inhalte und Materialie

  • modularer Kursaufbau mit zahlreichen Optionen und Alternativen
  • breites Themenspektrum von Taufe, Bibel, Gebet bis zu Beichte und Eucharistie
  • kreative Methoden: Kirchenrallye, Bibel-Schatzsuche, Brettspiel zur heiligen Messe u. v. m.
  • nachhaltige Verzahnung der Katechesen mit Elternabenden, Familien-Gesprächsschätzen sowie Ideen für Gottesdienste und das Gemeindeleben

» Mehr Infos über Bei Gott zu Hause

Aktuelle Buchtipps