Jetzt 4 Wochen kostenfrei Tag des Herrn lesen!
Bistum Erfurt

Benefiz-Konzert in Geismar

Misereor-Aktion

Geismar (gh/tdh) - Am vergangenen Sonntag ist in Geismar die diesjhrige Misereor-Fastenak-tion fr den Berreich des Bistums Erfurt erffnet worden. Die bundesweit durchgefhrte Ak-tion steht in diesem Jahr unter dem Motto. "Ich will Kind sein! - Zukunft fr Kinder weltweit"

Um die Aufgaben und Anliegen des Hilfswerkes zu untersttzen, findet seit 1995 jhrlich in Geismar ein Benefizkonzert statt. In diesem Jahr nun wurde Geismar auch als Ort fr die Erffnungsveranstaltung in der Dizese ausgewhlt

Nach der Eucharistiefeier am Sonntagvormittag berichtete Gabriele Poldrack von Misereor / Not in der Welt, Auenstelle Berlin, ber die Aufgaben des Hilfswerkes Misereor und insbesondere von den Millionen Kindern in der Welt, die nicht kindgem leben knnen, die mibraucht und mihandelt werden und ohne Zukunftsperspektive aufwachsen. "Die Kinder dieser Welt haben es schwer, ihr Recht auf Zukunft einzufordern", so Frau Poldrack. Zwar htten 191 Staaten die Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen unterzeichnet, doch in vielen Lndern stnden die Kinderrechte nur auf dem Papier

Die Referentin machte die erschreckende Situation in Zahlen deutlich: Zwei Millionen Kinder wurden im vergangenen Jahrzehnt durch Kriege gettet, sieben Millionen Kinder sterben jhrlich an Unterernhrung und 150 Millionen Kinder knnen keine Schule besuchen, weil sie durch ihre Arbeit zum Lebensunterhalt ihrer Familien beitragen mssen. "Mich machen diese Zahlen wtend, betroffen und traurig", so Frau Poldrack

Mit der diesjhrigen Aktion mchte Misereor auf die zentralen Ursachen aufmerksam machen und mit den Spendengeldern den Kindern eine Zukunftschance bieten. Isabell Mller aus Jena berichtete dazu von ihrem elfmonatigen Aufenthalt in Bolivien, wo sie in einem Waisenhaus in Santa Cruz als "Missionarin auf Zeit" ttig war

Am Sonntagabend fand dann in der Pfarrkirche St. Ursula das inzwischen schon zur Tradition gewordene Benefizkonzert mit Instrumental- und Chormusik statt. Daran nahmen 140 Snger und Musiker teil. Sngerinnen und Snger aus verschiedenen Chren bildeten einen Chor und gestalteten gemeinsam mit 20 Instrumentalisten ein ansprechendes Programm

Angesichts der groen Sngerschar und der rund 800 Besucher im vollbesetzten Gotteshaus zeigte sich Frau Poldrack von Misereor sichtlich bewegt von dem Engagement fr die gute Sache. Der Applaus nach dem Konzert wollte kein Ende nehmen und war Dank fr viele Stunden des Probens der Snger und Musiker

Teilen macht nicht rmer, so hatte es Elisabeth Stnder vom Kirchenchor Geismar zu Beginn des Konzerts formuliert. Und so kamen an diesem Abend 5623,35 Mark zusammen, die Kindern in Not zugute kommen werden. An diesem Sonntag, 21. Mrz, wird das Konzert in der Heiligenstdter St.-Marien-Kirche um 16.30 Uhr wiederholt

Abende zur diesjhrigen Misereor-Fastenaktion fanden in dieser Woche bereits am Montag in Mhlhausen und am Dienstag in Hpstedt statt. An diesem Samstag, 20. Mrz, ist um 18.30 Uhr in St. Bonifatius in Mhlhausen ein Abend ber das Hilfswerk und die Fastenaktion. An diesem Sonntag, 21. Mrz, ist die Misereor-Aktion in der Pfarrei St. Josef in Mhlhausen Schwerpunkt der Gottesdienste um 8.00 Uhr, 9.00 Uhr und 10.30 Uhr

Weitere Infos / Anfragen: Missio-Dizesan-Bro Mhlhausen, Missio-Dizesan-Referent Rudolf Hhne,

Tel. 0 36 01 / 87 47 24,

Fax: 0 36 01 / 87 47 25

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Ausgabe 11 des 49. Jahrgangs (im Jahr 1999).
Aufgenommen in die Online-Ausgabe: Sonntag, 21.03.1999

Aktuelle Empfehlung

Bei Gott zu Hause

Bei Gott Zuhause
Der neue Kurs für den Weg zur Erstkommunion
Anders als traditionelle Materialien für den Kommunionunterricht geht dieser Vorbereitungskurs innovative Wege.

Kommunion heißt Gemeinschaft:
ein Kurs für Kinder, Eltern und die ganze Gemeinde
Lebendig von Gott erzählen:
geeignet für erfahrene Katecheten und engagierte Laien
Glauben mitten im Leben:
zeitgemäßes Material mit eigener Online-Plattform

Abwechslungsreiche Methoden, Inhalte und Materialie

  • modularer Kursaufbau mit zahlreichen Optionen und Alternativen
  • breites Themenspektrum von Taufe, Bibel, Gebet bis zu Beichte und Eucharistie
  • kreative Methoden: Kirchenrallye, Bibel-Schatzsuche, Brettspiel zur heiligen Messe u. v. m.
  • nachhaltige Verzahnung der Katechesen mit Elternabenden, Familien-Gesprächsschätzen sowie Ideen für Gottesdienste und das Gemeindeleben

» Mehr Infos über Bei Gott zu Hause

Aktuelle Buchtipps