Jetzt 4 Wochen kostenfrei Tag des Herrn lesen!
Aus der Region

Gaben des Geistes entdecken

Geistliche Gemeinschaften

Erfurt (tdh) - Der Erfurter Bischof Joachim Wanke hat sich bei den neuen geistlichen Gemeinschaften in seiner Dizese dafr bedankt, da sie sich in die Gemeinden integrieren und die Gemeinden durch ihre Mitarbeit bereichern. Zusammen mit Bischof Wanke trafen sich am 6. Mrz im groen Hrsaal des Erfurter Philosophisch-Theologischen Studiums, dem Coelicum, Vertreter der Schnstattfamilie, der charismatischen Gemeindeerneuerung, der Apostolatshelferinnen, der Gemeinschaft "Emmanuel" und der Fokolarbewegung

Bischof Wanke machte den verschiedenen Spiritualitten viel Mut, sich auf ihrem jeweiligen Weg weiter zu engagieren. Er verglich die unterschiedlichen Gruppierungen in der Kirche mit den zahllosen Spielvarianten, die es beim Schachspiel gibt: "Alle spielen nach den gleichen Regeln, und doch ist jede Partie anders". Fr die Beziehung unter den Bewegungen und fr alle Gemeinsamkeit berhaupt empfahl er Gelassenheit gegenber allen Widerstnden sowie Aufmerksamkeit und Offenheit fr Menschen, die nicht zur eigenen Gemeinschaft gehren

Das Treffen sollte auf Bistumsebene eine Erfahrung ermglichen, die an das groe Ereignis am Pfingstfest 1998 auf dem Petersplatz in Rom anknpft. Der Papst hatte damals alle geistlichen Bewegungen, die in diesem Jahrhundert entstanden sind, eingeladen, um deutlich zu machen, da auch heute in diesen neuen Spiritualitten der Heilige Geist die Kirche erneuert. In diesem Sinn stand auf der Einladung nach Erfurt das Wort von Papst Johannes Paul II. "Ihr seid gesandt, Eure Charismen zu entdecken und damit den Leib Christi aufzubauen."

Etwa 150 Teilnehmer hatten sich eingefunden. Die Beteiligten haben im gegenseitigen Austausch einen Reichtum und eine Vielfalt der Charismen erfahren, den der Heilige Geist der Kirche hier und heute schenkt. In einer Atmosphre der Freude und Gemeinsamkeit entschlossen siesich, mehr als bisher das Gesprch untereinander zu suchen und sich gegenseitig besser kennenzulernen. Ein nchstes Treffen ist allerdings erst fr das bernchste Jahr geplant, weil das Jahr 2000 schon mit vielen Festen und Terminen belegt ist

Schon zu DDR-Zeiten hatte der Erfurter Bischof den Kontakt zwischen den geistlichen Bewegungen gefrdert. Von 1985 an hatten sich Vertreter der Gemeinschaften aus der ganzen DDR regelmig in der Erfurter Brunnenkirche getroffen. Mit der Wende war diese Zusammenkunft in einer Arbeitsgruppe der Bewegungen im Zentralkomitee der deutschen Katholiken aufgegangen

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Ausgabe 11 des 49. Jahrgangs (im Jahr 1999).
Aufgenommen in die Online-Ausgabe: Sonntag, 21.03.1999

Aktuelle Empfehlung

Bei Gott zu Hause

Bei Gott Zuhause
Der neue Kurs für den Weg zur Erstkommunion
Anders als traditionelle Materialien für den Kommunionunterricht geht dieser Vorbereitungskurs innovative Wege.

Kommunion heißt Gemeinschaft:
ein Kurs für Kinder, Eltern und die ganze Gemeinde
Lebendig von Gott erzählen:
geeignet für erfahrene Katecheten und engagierte Laien
Glauben mitten im Leben:
zeitgemäßes Material mit eigener Online-Plattform

Abwechslungsreiche Methoden, Inhalte und Materialie

  • modularer Kursaufbau mit zahlreichen Optionen und Alternativen
  • breites Themenspektrum von Taufe, Bibel, Gebet bis zu Beichte und Eucharistie
  • kreative Methoden: Kirchenrallye, Bibel-Schatzsuche, Brettspiel zur heiligen Messe u. v. m.
  • nachhaltige Verzahnung der Katechesen mit Elternabenden, Familien-Gesprächsschätzen sowie Ideen für Gottesdienste und das Gemeindeleben

» Mehr Infos über Bei Gott zu Hause

Aktuelle Buchtipps