Jetzt 4 Wochen kostenfrei Tag des Herrn lesen!
Bistum Erfurt

Gemeinde braucht Caritas

Jahreskonferenz

Erfurt (cpd) - "Das Miteinander von Caritas und Pastoral" -unter diesem Thema stand die Caritas-Jahreskonferenz Mitte Juli in Erfurt. Es sei wichtig, nicht übereinander, sondern miteinander zu sprechen, betonte Bischof Joachim Wanke vor den Caritasreferenten, den Sprecherinnen der Ehrenamtlichen, den Caritas-Sozialarbeitern und den Verantwortlichen des Caritasverbandes. Die Verwurzelung der Caritas in der Gemeinde sei ein Reichtum, der aber nicht selbstverständlich festgehalten werden könne. "Es bedarf immer wieder unserer gemeinsamen Anstregung. Denn Gemeinden ohne die karitative Dimension sind nicht wahrhaft christliche Gemeinden", betonte der Bischof

"Grundstandards der Gemeindecaritas" war der Titel eines Arbeitspapiers, das auf der Tagung diskutiert wurde. Das Papier beschreibt, daß sich heute ein unterschiedliches Bild der Gemeindearbeit der Caritas zeige. Dies sollte aber nicht als unabänderlich akzeptiert werden. "Grundsätzlich gilt, Bestehendes zu festigen und gleichzeitig Neues zu ermöglichen". In diesem Zusammenhang betonten Caritas-Mitarbeiter, daß nicht zuletzt mit der personellen Erweiterung der Caritas-Kreisstellen im Bereich der Allgemeinen sozialen Beratung auch der Wunsch nach verstärkten Kontakten zu den Pfarrgemeinden verbunden war. Dies werde auch in Zukunft viel Engagement und immer mehr Zusammenarbeit fordern

"Das Miteinander von Pastoral und Caritas ist nicht immer ganz spannungsfrei, aber vielleicht kann es als Konferenzergebnis gelten, diesen Zustand als Herausforderung anzunehmen", heißt es in einer Pressemitteilung des Caritasverbandes über die Tagung. Mehr gegenseitige Information und Austausch, neuen Kommunikationselemente, eine verstärkte Öffentlichkeitsarbeit in den Gemeinden, Mut zu neue Formen des ehrenamtlichen Engagements und vieles mehr könnten einen Prozeß des Miteinanders begleiten, der von beiden Seiten gewollt sei, heißt es weiter. Mit dem Arbeitspapier zur Gemeindecaritas wolle die Caritas eine entsprechende Diskussion initiieren.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Ausgabe 31 des 48. Jahrgangs (im Jahr 1998).
Aufgenommen in die Online-Ausgabe: Sonntag, 02.08.1998

Aktuelle Empfehlung

Bei Gott zu Hause

Bei Gott Zuhause
Der neue Kurs für den Weg zur Erstkommunion
Anders als traditionelle Materialien für den Kommunionunterricht geht dieser Vorbereitungskurs innovative Wege.

Kommunion heißt Gemeinschaft:
ein Kurs für Kinder, Eltern und die ganze Gemeinde
Lebendig von Gott erzählen:
geeignet für erfahrene Katecheten und engagierte Laien
Glauben mitten im Leben:
zeitgemäßes Material mit eigener Online-Plattform

Abwechslungsreiche Methoden, Inhalte und Materialie

  • modularer Kursaufbau mit zahlreichen Optionen und Alternativen
  • breites Themenspektrum von Taufe, Bibel, Gebet bis zu Beichte und Eucharistie
  • kreative Methoden: Kirchenrallye, Bibel-Schatzsuche, Brettspiel zur heiligen Messe u. v. m.
  • nachhaltige Verzahnung der Katechesen mit Elternabenden, Familien-Gesprächsschätzen sowie Ideen für Gottesdienste und das Gemeindeleben

» Mehr Infos über Bei Gott zu Hause

Aktuelle Buchtipps