Jetzt 4 Wochen kostenfrei Tag des Herrn lesen!
Service

Konrad Weiß über "Aktion Sühnezeichen"-Gründer

Buchtip

Magdeburg (tdh) - Die ökumenische "Aktion Sühnezeichen" ist vor 40 Jahren in Magdeburg ins Leben gerufen worden. Ungezählte junge Menschen, besonders aus dem mitteldeutschen Raum, haben nach dem Zusammenbruch des "Dritten Reiches" an vielen Stätten deutscher Kriegsverbrechen und Massenvernichtung einen Friedens- und Aufbaudienst geleistet. Vor allem im östlich benachbarten Polen haben sie so nach der nationalsozialistischen Ära zur Versöhnung beigetragen.

Initiator der "Aktion Sühnezeichen" war der frühere Magdeburger Konsistorialpräsident und damalige Präses der Synode der Evangelischen Kirche der Kirchenprovinz Sachsen, Lothar Kreyssig. Angesichts der feindseligen Stimmungen zur Zeit des "Kalten Krieges" kann diese Gründung heute als eine besonders herausragende Tat ihrer Zeit und wahrhaft prophetische Weichenstellung bezeichnet werden. Zu den praktischen Aufbaueinsätzen in den Ländern, die von der Zerstörung durch die Eroberungsfeldzüge der Wehrmacht am stärksten betroffen waren, kamen auf Kreyssigs Anregung hin die sogenannten "Magdeburger Polenseminare" hinzu. Sie gelten als eine der frühen Wurzeln der heutigen sachsen-anhaltischen "Anna-Morawska-Gesellschaft", die sich aus ökumenischen Motiven heraus der deutsch-polnischen Verständigung verpflichtet weiß.

Kreyssigs Werk und die "Aktion Sühnezeichen" ist, nicht zuletzt unter den damaligen Teilnehmern, bis heute unvergessen. Einer von ihnen ist Konrad Weiß. Der bereits vor der politischen Wende 1989 in der DDR bekannt gewordene Bürgerrechtler und spätere Bundestagssabgeordnete von Bündnis 90 / Die Grünen hat seine Erinnerungen aufgeschrieben. Sie sind kürzlich unter dem Titel "Lothar Kreyssig - Prophet der Versöhnung" im Bleicher-Verlag erschienen. Das Buch ist heute als lohnendes Zeugnis der Zeitgeschichte zu lesen. Am 17. April um 19.30 Uhr wird der Autor sein Werk in einer Veranstaltung der Anna-Morawska-Gesellschaft" im Magdeburger Roncalli-Haus vorstellen.

Andreas Volkmann

Konrad Weiß: Lothar Kreyssig - Prophet der Versöhnung, Bleicher-Verlag Gerlingen, ISBN 3-88350-659, 58 DM

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Ausgabe 12 des 48. Jahrgangs (im Jahr 1998).
Aufgenommen in die Online-Ausgabe: Sonntag, 22.03.1998

Aktuelle Empfehlung

Bei Gott zu Hause

Bei Gott Zuhause
Der neue Kurs für den Weg zur Erstkommunion
Anders als traditionelle Materialien für den Kommunionunterricht geht dieser Vorbereitungskurs innovative Wege.

Kommunion heißt Gemeinschaft:
ein Kurs für Kinder, Eltern und die ganze Gemeinde
Lebendig von Gott erzählen:
geeignet für erfahrene Katecheten und engagierte Laien
Glauben mitten im Leben:
zeitgemäßes Material mit eigener Online-Plattform

Abwechslungsreiche Methoden, Inhalte und Materialie

  • modularer Kursaufbau mit zahlreichen Optionen und Alternativen
  • breites Themenspektrum von Taufe, Bibel, Gebet bis zu Beichte und Eucharistie
  • kreative Methoden: Kirchenrallye, Bibel-Schatzsuche, Brettspiel zur heiligen Messe u. v. m.
  • nachhaltige Verzahnung der Katechesen mit Elternabenden, Familien-Gesprächsschätzen sowie Ideen für Gottesdienste und das Gemeindeleben

» Mehr Infos über Bei Gott zu Hause

Aktuelle Buchtipps