Jetzt 4 Wochen kostenfrei Tag des Herrn lesen!
Bistum Erfurt

Konzert für Orgel und Glocken

CD aus dem Erfurter Dom

Erfurt - Spätestens seit dem Chanson "Der Musikkritiker" des Wiener Liedermachers Georg Kreisler wissen wir, daß es fast unmöglich ist, Musikkritiker zu Begeisterungsstürmen hinzureißen. "Verstehen Sie doch von Musik keinen Ton", wie Kreisler singt, und "schreiben über einen Musiker, daß er gut ist, erst wenn er tot ist"

Nicht so bei einem Konzert mit faszinierendem Zusammenspiel zwischen Glocken und Orgeln des Erfurter St.-Marien-Doms, das Anfang Juli anläßlich des MDR-Musiksommers, der Internationalen Orgelkonzerte 1997 und im Rahmen des Europäischen Glockentages stattfand. Der Musikkritiker Gerhard Löbling schrieb im Feuilleton einer großen Thüringer Tageszeitung: "Domorganist Silvius von Kessel setzte sich energisch mit den immensen Schwierigkeiten des gewaltigen Werkes auseinander, das Philipp Spitta einmal als ,zweisätzige Orgelsymphonie' bezeichnet hatte. Vor allem die Interpretation der Fuge, die zu den freiesten des Thomaskantors gehört und die im figurativen Mittelteil unglaubliche Anforderungen an die Artikulationskunst stellt, wiesen den jungen Domorganisten einmal mehr als souveränen Interpreten aus.

Dieses Urteil deckte sich mit dem Begeisterungstaumel der Zuhörerschaft. Löbling: "Wer jemals das faszinierende Zusammenspiel zwischen Glocken und Orgel erlebt hat, weiß, welche akustischen Primäreffekte auf den Hörer wirken können. Die Vibrationen der Magenwände aber, die der ineinander verschmelzende Klang von Gloriosa und Domorgel hervorriefen, sprengte den Rahmen rationaler Empfindungen." Sprich: Domorganist Silvius von Kessel war ausgezeichnet und das Publikum war überwältigt und begeistert

Bereits im Mai diesen Jahres saß Organist Silvius von Kessel mit Kopfhörern an der Orgel, um das Konzert für eine CD einzuspielen. Die CD "Die Orgeln und Glocken des Erfurter Domberges" mit Silvius von Kessel ist im Düsseldorfer Musikverlag "Motette" erschienen (CD 12301). Sie kann im Musikhandel oder zum Sonderpreis von 29,50 Mark im Dompfarramt St. Marien, Domstraße 9, 99084 Erfurt, Tel. und Fax: 03 61 / 6 57 24 02 sowie in der Verkaufsstelle auf dem Domberg erstanden werden. bip

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Ausgabe 33 des 47. Jahrgangs (im Jahr 1997).
Aufgenommen in die Online-Ausgabe: Sonntag, 17.08.1997

Aktuelle Empfehlung

Bei Gott zu Hause

Bei Gott Zuhause
Der neue Kurs für den Weg zur Erstkommunion
Anders als traditionelle Materialien für den Kommunionunterricht geht dieser Vorbereitungskurs innovative Wege.

Kommunion heißt Gemeinschaft:
ein Kurs für Kinder, Eltern und die ganze Gemeinde
Lebendig von Gott erzählen:
geeignet für erfahrene Katecheten und engagierte Laien
Glauben mitten im Leben:
zeitgemäßes Material mit eigener Online-Plattform

Abwechslungsreiche Methoden, Inhalte und Materialie

  • modularer Kursaufbau mit zahlreichen Optionen und Alternativen
  • breites Themenspektrum von Taufe, Bibel, Gebet bis zu Beichte und Eucharistie
  • kreative Methoden: Kirchenrallye, Bibel-Schatzsuche, Brettspiel zur heiligen Messe u. v. m.
  • nachhaltige Verzahnung der Katechesen mit Elternabenden, Familien-Gesprächsschätzen sowie Ideen für Gottesdienste und das Gemeindeleben

» Mehr Infos über Bei Gott zu Hause

Aktuelle Buchtipps