Jetzt 4 Wochen kostenfrei Tag des Herrn lesen!
Bistum Erfurt

Ein offenes Haus für alle

Freizeitzentrum "Villa Schönborn" in Erfurt eingeweiht

Kreative Beschäftigung in der Villa Schönborn Erfurt (as) - Das Kinder- und Jugendheim der Caritas in Erfurt hat das neue Kreativ- und Freizeitzentrum "Villa Schönborn" eingeweiht. Die Feier mit Weihbischof Hans-Reinhard Koch und Diözesancaritasdirekor Bruno Heller war mit einem Kinderfest am Nachmittag verbunden. Im neuen Freizeitzentrum entstanden unter anderem eine Holz- und eine Töpferwerkstatt, ein Mehrzweckraum für Feiern und Freizeitspiele, ein Musikraum und ein Entspannungsraum. Der rund 620 000 Mark teure Bau wurde an der Stelle errichtet, an der das alte Fachwerkhaus stand, das vor zwei Jahren abgebrannt war.
"Wir wollen in Zukunft auch offen sein für andere Gruppen", erläutert der pädagogische Leiter des Kinder- und Jugendheimes, Christoph Hähnel. Das Haus sei aber kein Jugendzentrum im eigentlichen Sinne, sagt Hähnel. Es sei vielmehr an ein projektbezogenes Arbeiten gedacht. Man wolle zum Beispiel intensiv mit dem Jugendamt zusammenarbeiten. Der soziale Brennpunkt "Brühler Garten", in dem viele Jugendliche ihre Freizeit verbringen, könnte dabei eine Zielgruppe sein.
Die "Villa Schönborn" wurde nach ihrem Stifter, dem Mainzer Fürstbischof Johann Wilhelm von Schönborn benannt. Der Bischof stiftete das Waisenhaus schon 1634. Das Kinder- und Jugendheim bietet heute Heimerziehung mit stationärem Angebot, eine Tagesgruppe und sozialpädagogisch betreutes Einzelwohnen. Die Heimerziehung ist ein Angebot für Kinder und Jugendliche. Es bietet ihnen die Möglichkeit, außerhalb ihrer Familie, zum Beispiel nach Krisensituationen, einen neuen Lebensmittelpunkt zu finden. In die alltägliche Arbeit fließen Elemente der Erlebnis-, Heil-, Musik- und Sportpädagogik ein. Einen besonderen Wert legt die Einrichtung auf die Familien- und Elternarbeit. Die Tagesgruppe dagegen ist ein teilstationäres Angebot. Es ermöglicht betroffenen Kindern eine wirksame Hilfe, ohne aber aus der Familie herausgelöst zu werden. Das sozialpädagogisch betreute Wohnen zielt darauf ab, Jugendliche zur eigenen Lebensbewältigung zu befähigen. Dies beinhaltet auch eine Begleitung bei der Berufsfindung und Ausbildung.
Möglichkeiten zur Beschäftigungen haben die Kinder in der "Villa Schönborn" genug. Die Kunsterzieherin Christiane Winter zeigt ihnen, wie man Drucke aus kleinen Styroporplatten herstellt. Es geht vor allem darum, den Kindern, die aus schwierigen Verhältnissen kommen, das Gefühl zu geben, dass sie eine Chance haben, sagt Christoph Hähnel. Der "christliche Geist" vermittele den Kindern und Jugendlichen: Du bist nicht allein.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Ausgabe 36 des 51. Jahrgangs (im Jahr 2001).
Aufgenommen in die Online-Ausgabe: Mittwoch, 05.09.2001

Aktuelle Empfehlung

Bei Gott zu Hause

Bei Gott Zuhause
Der neue Kurs für den Weg zur Erstkommunion
Anders als traditionelle Materialien für den Kommunionunterricht geht dieser Vorbereitungskurs innovative Wege.

Kommunion heißt Gemeinschaft:
ein Kurs für Kinder, Eltern und die ganze Gemeinde
Lebendig von Gott erzählen:
geeignet für erfahrene Katecheten und engagierte Laien
Glauben mitten im Leben:
zeitgemäßes Material mit eigener Online-Plattform

Abwechslungsreiche Methoden, Inhalte und Materialie

  • modularer Kursaufbau mit zahlreichen Optionen und Alternativen
  • breites Themenspektrum von Taufe, Bibel, Gebet bis zu Beichte und Eucharistie
  • kreative Methoden: Kirchenrallye, Bibel-Schatzsuche, Brettspiel zur heiligen Messe u. v. m.
  • nachhaltige Verzahnung der Katechesen mit Elternabenden, Familien-Gesprächsschätzen sowie Ideen für Gottesdienste und das Gemeindeleben

» Mehr Infos über Bei Gott zu Hause

Aktuelle Buchtipps