Jetzt 4 Wochen kostenfrei Tag des Herrn lesen!
Bistum Magdeburg

Oase der Stille mitten im Trubel

Christen beteiligen sich am "Tag der Sachsen" am 8. September in Torgau

Torgau - Die Torgauer Christen beteiligen sich am "Tag der Sachsen", der an diesem Wochenende in ihrer Stadt gefeiert wird. "Ich finde es wichtig, daß wir uns nicht verstecken, sondern als Kirche präsent sind", sagt der katholische Pfarrer Edmund Stehr. Die katholische Marienkirche biete sich wegen ihrer Lage am Rande des Stadtzentrums als "Oase der Stille" an. Das Gotteshaus werde die ganze Zeit über offen sein. Gemeindemitglieder halten dort Gebetszeiten und stehen als Ansprechpartner zur Verfügung.

In den Pfarräumen halten sich Jugendliche der Katholischen Jungen Gemeinde bereit für Besucher, die Begegnung, Erholung oder Erfrischung suchen. Eine Reihe besinnlicher Veranstaltungen finden in der Kirche statt. Am 6. September gibt das Hamburger Duo "Neue Horizonte" um 20 Uhr ein Konzert der Stille mit Gongs. Die Morgenandacht am 7. September um 8 Uhr wird musikalisch von einer Organistin aus Sangerhausen gestaltet. Eine Meditationsstunde wird um 16 Uhr von der Torgauer Jugendband gestaltet. In der Vorabendmesse um 18 Uhr singt der Kirchenchor der Gemeinde. Um 20 Uhr folgt ein Konzert für Orgel und Trompete. Der 8. September beginnt mit der heiligen Messe um 7.30 Uhr. Im Rosengarten findet um 10 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst statt.

Dorothee Wanzek.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Ausgabe 36 des 46. Jahrgangs (im Jahr 1996).
Aufgenommen in die Online-Ausgabe: Sonntag, 08.09.1996

Aktuelle Buchtipps