Jetzt 4 Wochen kostenfrei Tag des Herrn lesen!
Bistum Görlitz

Caritas im Bistum Görlitz wird 50

Cottbus / Lübben - Den Auftakt einer Veranstaltungsreihe zum fünfzigjährigen Bestehen des Caritasverbands im Gebiet des heutigen Bistums Görlitz setzt das Dekanat Lübben. Die Lübbener feiern gleichzeitig das vierzigjährige Bestehen des Verbands in ihrem Dekanat. "Miteinander auf dem Weg sein", das Leitwort des Caritas-Diözesanjubiläums, stand auch als Motto über den Gemeindeveranstaltungen, zu der der Lübbener Caritasverband am 23. Mai in Lübbenau und am 17. Juni in Luckau eingeladen hatte. Weitere Veranstaltungen folgen am 10. September in Schwerin bei Königs-Wusterhausen und am 19. September in Lübben.

Schon lange vor der offiziellen Verbandsgründung ist die Caritas nach Auskunft des Caritas-Öffentlichkeitsreferenten Reinhard Bögner, der einen Rückblick auf die Geschichte gab, in Lübben tätig gewesen. Bereits 1945 hatten sich Ordensschwestern für Kranke und Alte, Kinder und Familien eingesetzt. 1952 verließen die Schwestern Lübben.Vier Jahre später wurde das "Caritas-Sekretariat für das Archipresbytariat Lübben" eröffnet. Caritas ist für viele im Dekanat Lübben noch immer fest mit dem Namen der ersten Mitarbeiterin Hedwig Andreschek verbunden, die vor zwölf Jahren pensioniert wurde.

Zu Fuß, mit dem Fahrrad und der Eisenbahn mußte sie in der Anfangszeit sehr große Entfernungen überwinden. Über Teile des Flämings bis in die Nähe Berlins und von dort in den Spreewald nach Burg, Vetschau, Lübbenau und Lübben erstreckte sich das Gebiet, das Teile des heutigen Dekanates Neuzelle umfaßte.

Stärker als in den Anfangsjahren wird der Dekanatsverband heute auch über den Bereich der katholischen Kirche hinaus aktiv. Im Jubiläumsjahr will der Verband deshalb verstärkt in der Öffentlichkeit auf sich und seine Beratungsdienste in der Stadt Lübben aufmerksam machen. Unter anderem ist eine gemeinsame Veranstaltung mit anderen Wohlfahrtsverbänden der Region geplant, die voraussichtlich im Oktober stattfinden soll.Klara Ullrich, die von Berlin aus nach der Wende die Entwicklung des Caritasverbandes im Bistum Görlitz unterstützt hat, referiert bei allen vier Gemeindeveranstaltungen des Dekanates zum Thema "Ehrenamt".

Sie machte ihren Zuhörern in Lübbenau und Luckau deutlich, daß viele Christen alltäglich ehrenamtlich tätig sind, ohne sich dessen selbst bewußt zu sein, angefangen von Nachbarschaftshilfe bis hin zu Kirchenputzdiensten. Auf Bistumsebene feiert der Caritas-Verband sein fünfzigjähriges Bestehen am 16. November im Cottbuser Johanneshaus. Bischof Rudolf Müller wird den Festgottesdienst halten. Am siebten September findet in Görlitz eine Feier zum 75jährigen Bestehen der dortigen Caritas-Kreisstelle statt. In Hoyerswerda erinnert die Caritas im kommenden Jahr an ihre Gründung vor fünfzig Jahren.
Dorothee Wanzek.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Ausgabe 31 des 46. Jahrgangs (im Jahr 1996).
Aufgenommen in die Online-Ausgabe: Sonntag, 04.08.1996

Aktuelle Buchtipps