Jetzt 4 Wochen kostenfrei Tag des Herrn lesen!
Bistum Magdeburg

Die heilige Elisabeth in Köthen

Pflegeheim St. Elisabeth lud zu Tag der offenen Tür ein und erinnerte an seine Patronin

Die Zofe Elisabeths (Gabriele Franzky) und die heilige Elisabeth (Veronika Hammer) überreichen einer Bewohnerin des Seniorenheimes eine Rose. Foto: Heiko Rebsch Köthen (ef / tdh) - Ganz im Zeichen der heiligen Elisabeth stand ein Tag der offenen Tür im Senioren-Pflegeheim St. Elisabeth in Köthen.

Gemeindereferentin Christine Neumann hatte zu Beginn des Tages der offenen Tür im Seniorenpflegeheim "St. Elisabeth" vom "Eintauchen in die mittelalterliche Welt der heiligen Elisabeth" gesprochen. Und tatsächlich gestaltete sich der Tag zu einer eindrucksvollen Hommage an die große Heilige, Namensträgerin und Schutzpatronin des Köthener Seniorenheimes anlässlich ihres 800. Geburtstages. Heimleiterin Magdalena Sick und Pfarrer Armin Kensbock sprachen zuvor allen Heimbewohnern und Gästen aus Stadt und Umland herzliche Willkommensgrüße zu. Der Tag bot zudem Anlass, den im Pflegeheim tätigen Ehrenamtlichen Dank für ihr Engangement zu sagen.

Wie bei den allermeisten Darbietungen des umfangreichen Programms zu dem Tag stand auch beim Theaterstück Elisabeth im Mittelpunkt. Laienschauspielern und Zuschauern war anzumerken, dass sie am selbstlosen, von Nächstenliebe erfüllten Leben der bald nach ihrem Tod heiliggesprochenen Thüringerin teilnahmen. Phantasievoll und mit schönen Kostümen wurden Hochzeit, Rosenwunder, der Tod von Ludwig, dem geliebten Mann Elisabeths, ihre Vertreibung von der Wartburg, ihr entbehrungsreiches Wirken und ihr früher Tod 1231 in Szene gesetzt.

Auch nach der Aufführung blieb das Mittelalter gegenwärtig: Mägde, Mönche und Landsknechte, Sänger mit Drehleier, Töpfer und Korbflechter waren zu erleben. Und auch die kulinarischen Angebote waren entsprechend auf die Zeit abgestimmt.

Weit geöffnet waren während des Tages die Türen des Senioren- Pflegeheimes. Wer an einem Rundgang teilnehmen wollte, konnte das seit der Wende umfassend veränderte Pflegeheim der Köthener Gemeinden in Augenschein nehmen. Die Einrichtung bietet 120 Pflegebedürftigen Aufnahme und hält zwölf altersgerechte Wohnungen bereit. Träger ist der Gemeindeverbund Köthen- Görzig-Osternienburg.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Ausgabe 24 des 57. Jahrgangs (im Jahr 2007).
Aufgenommen in die Online-Ausgabe: Donnerstag, 14.06.2007

Aktuelle Buchtipps