Jetzt 4 Wochen kostenfrei Tag des Herrn lesen!
Aus der Region

MIt dem Auto die Umwelt entlasten

Chancen für die Schöpfung

Manch Öko-Tipp ist eher eine Erinnerung als eine ganz neue Idee: Einer der größten CO2-Erzeuger ist der Auto-Verkehr. Eine große Rolle dabei spielt, dass wir immer schneller und "sportlicher" unterwegs sind. Dies ist untrennbar mit einem hohen Spritverbrauch verbunden. Jeder Fahrschüler lernt diese Zusammenhänge und muss dieses Wissen in den Prüfungen unter Beweis stellen. Trotzdem wird es in der Praxis schnell wieder vergessen. Dabei könnte mit einem Benzin sparenden Fahren so mancher Liter weniger verbraucht werden -womit ganz nebenbei auch so manche Preiserhöhung ausgeglichen werden könnte. Ein solcher Fahrstil ist außerdem sicherer und gefährdet andere Verkehrsteilnehmer weniger. Auch dies ist eine Form von nachhaltigem Umgang mit der Schöpfung.

Ulrich Clausen, Umweltbeauftragter Bistum Dresden-Meißen

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Ausgabe 24 des 53. Jahrgangs (im Jahr 2003).
Aufgenommen in die Online-Ausgabe: Dienstag, 01.07.2003

Aktuelle Empfehlung

Bei Gott zu Hause

Bei Gott Zuhause
Der neue Kurs für den Weg zur Erstkommunion
Anders als traditionelle Materialien für den Kommunionunterricht geht dieser Vorbereitungskurs innovative Wege.

Kommunion heißt Gemeinschaft:
ein Kurs für Kinder, Eltern und die ganze Gemeinde
Lebendig von Gott erzählen:
geeignet für erfahrene Katecheten und engagierte Laien
Glauben mitten im Leben:
zeitgemäßes Material mit eigener Online-Plattform

Abwechslungsreiche Methoden, Inhalte und Materialie

  • modularer Kursaufbau mit zahlreichen Optionen und Alternativen
  • breites Themenspektrum von Taufe, Bibel, Gebet bis zu Beichte und Eucharistie
  • kreative Methoden: Kirchenrallye, Bibel-Schatzsuche, Brettspiel zur heiligen Messe u. v. m.
  • nachhaltige Verzahnung der Katechesen mit Elternabenden, Familien-Gesprächsschätzen sowie Ideen für Gottesdienste und das Gemeindeleben

» Mehr Infos über Bei Gott zu Hause

Aktuelle Buchtipps