Jetzt 4 Wochen kostenfrei Tag des Herrn lesen!
Bistum Magdeburg

Erntedank auf dem Bauernhof

Gemeindeverbund Roßlau-Coswig-Zerbst feierte erstmals gemeinsam das Fest

Nach der Eucharistiefeier waren die Kinder eingeladen, auf einem Traktor mitzufahren.

Roßlau / Zerbst (hn). Zu ihrer ersten gemeinsamen Feier des Erntedankfestes hatten die Gemeinden des Gemeindeverbundes Roßlau-Coswig-Zerbst am vergangenen Sonntag auf den Bauernhof Kruse eingeladen.

Es war schon etwas auffällig, wenn man am Tag der Deutschen Einheit zwischen Roßlau und Zerbst mit dem Fahrrad oder dem Auto auf der B184 unterwegs war. Da parkten in langen Reihen Autos auf einem Feld. Mancher, der mit dem Rad bei diesem tollen Wetter unterwegs war, ließ sich allein schon dadurch verleiten, mal nachzuschauen, was da auf dem Hof Kruse los sei.

Kinder entdeckten, wie interessant doch Strohballen zum Spielen sein können, wurden mit alten Traktoren umhergefahren, konnten auf einer Pferdekutsche mitfahren und auf einem großen Trampolin ihre "fliegenden Künste" unter Beweis stellen. Die Erwachsenen erfuhren auf Schautafeln, durch die aufgestellten Maschinen und durch manch interessantes Gespräch mit den Bewohnern des Hofes mehr über das Leben und über die Arbeit auf einem modernen landwirtschaftlichen Hof.

Die katholischen Gemeinden des Gemeindeverbunds Roßlau-Coswig-Zerbst hatten zu ihrem ersten gemeinsamen Erntedankfest eingeladen. Weit mehr als 500 Besucher waren gekommen. Den festlichen Start bildete die Eucharistiefeier in einer der großen Hallen des Hofes, die mit vielen Erntegaben und Dingen aus der Natur geschmückt war. In den Liedern und Gebeten wurde deutlich, dass Gott alles gibt, was der Mensch zum Leben braucht, der Mensch jedoch die Verantwortung trägt, dies alles für sich und den Nächsten zu nutzen und zu entfalten.

Bei Kaffee und Kuchen wurden vielleicht gerade bei manch älterem Besucher des Festes Erinnerungen an die eigene Kindheit auf einem Bauernhof wach. Bis in den frühen Abend hinein war es ein Kommen, Verweilen und Gehen auf dem Hof.

Für die Veranstalter dieses Festes, den Hof Kruse und den Gemeindeverbund, wird dieses gelungene Fest, nicht zuletzt durch die unerwartet vielen Besucher Ansporn genug sein, im nächsten Jahr wieder einzuladen.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Ausgabe 41 des 57. Jahrgangs (im Jahr 2007).
Aufgenommen in die Online-Ausgabe: Donnerstag, 11.10.2007

Aktuelle Buchtipps