Jetzt 4 Wochen kostenfrei Tag des Herrn lesen!
Spezial

Lektüre mit Hindernissen

Leser-Erinnerungen (2)

Seit Beginn sind wir Leser des Tag des Herrn und haben ihn von Anfang an zu schätzen gelernt. Doch erinnere ich mich auch an Schwierigkeiten, ihn zu bekommen. Wiederholt musste ich ans Postamt schreiben und um Nachlieferung fehlender Nummern bitten. Als dies - wohl in den 60er Jahren - auch nichts mehr nützte und uns schon drei Nummern fehlten, ging ich selbst zum Postamt. Es war nicht leicht, die für die Zeitungsausgabe verantwortliche Stelle zu finden; sie war in einem Seitengebäude, in das man nur über einen Pförtner hineinkam. Nach einigem Hin und Her griff dort die Angestellte unter ihren Schreibtisch, zog zu meiner Überraschung die fehlenden Nummern heraus und gab sie mir. Seitdem haben wir den Tag des Herrn regelmäßig erhalten.

Heinz Römmermann, Halle

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Ausgabe 35 des 51. Jahrgangs (im Jahr 2001).
Aufgenommen in die Online-Ausgabe: Donnerstag, 30.08.2001

Aktuelle Buchtipps