Jetzt 4 Wochen kostenfrei Tag des Herrn lesen!
Bistum Magdeburg

Antworten auf die Not der Zeit

Seit Anfang des Jahres gibt es im Bistum wieder eine kleine Kolpingjugend

Junge Leute von der neu gegründeten Kopingjugend im Bistum nach dem Festumzug zum Peter-und-Pauls-Fest in Delitzsch: Max Zwiener, Elisabeth Wernicke, Yvonne Lange, Bernadette Proske, Felix Lindner, Matthias Müller. Delitzsch / Sandersdorf - (tdh) Seit Beginn dieses Jahres gibt es im Bistum wieder eine kleine Kolpingjugend. Anfang Juli trafen sich 18 Jugendliche zu einem ersten Treffen in Delitzsch.

Zu dem Schnupperwochenende kamen junge Leute im Alter von 13 bis 17 Jahren aus Hohenmölsen und Wahlitz, Eilenburg und Bitterfeld, Sandersdorf und Delitzsch. Anlass für das Treffen war das Peter-und-Pauls-Fest in Delitzsch. Das bot den jungen Leuten Gelegenheit, sich als Kolpingjugend gleich am Umzug des Stadtfestes zu beteiligen.

Das Leben Adolf Kolpings kennengelernt

Inhaltlich ging es während des Schnupperwochenendes darum, sich gegenseitig und das Leben Adolf Kolpings kennenzulernen. So standen Fragen wie "Wer war Adolf Kolping?" und "Was macht die Kolpingjugend?" im Mittelpunkt. Dabei kam es zu engagierten Diskussionen über Fragen wie Jugendarbeitslosigkeit, Drogenmissbrauch und Alkoholkonsum, wie Diözesan-Leiterin Bernadette Proske berichtete. Und das sei es auch, was sie persönlich an Kolping fasziniere, so die 22-Jährige: "Die Nöte der Zeit sehen, nach Antworten suchen und handeln." Dass Kolping-Mitglieder damit ernst machen, habe sie, die seit 2004 dem Verband angehört, etwa auch im Workcamp in Peru erlebt.

"Schau hin, mach mit!" Dieses Motto soll nun ein Leitsatz für die Kolping-Jugendlichen im Bistum Magdeburg werden. Und auch mit dem Slogan der bundesweiten Kolpingjugend "Gemeinschaft macht Spaß..., Engagement auch!" können sich die Mädchen und Jungen gut anfreunden.

Eine Diözesanleitung gewählt

Im Januar hatten Jugendliche seit längerer Zeit erstmals wieder eine Diözesanleitung der Kolpingjugend gewählt. Seitdem leiten Johannes Bodewein, Matthias Müller und Bernadette Proske die Geschicke. Kolpingjugend-Präses ist der bisherige Pfarrer von Delitzsch, Dechant Armin Kensbock. Zudem gehört Elisabeth Wernicke zum Leitungskreis.

Für September planen die Jugendlichen ein Sommerfest mit Tanz, Singen und Knüppelkuchen. Ort und Zeit werden noch bekannt gegeben. Zunächst aber trifft sich die Kolpingjugend der Region Ost vom 10. bis 13. August auf der Wasserburg in Heldrungen.



Informationen
B_Proske@web.de
Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Ausgabe 31 des 56. Jahrgangs (im Jahr 2006).
Aufgenommen in die Online-Ausgabe: Donnerstag, 03.08.2006

Aktuelle Buchtipps