Jetzt 4 Wochen kostenfrei Tag des Herrn lesen!
Bistum Dresden-Meißen

Ein wenig wie Pfingsten

Bennofest in Meissen

Am Stand der Dresdner Pfarrei Franziskus Xaverius: Auftritt der Gemeinde-Kinderschola. Foto: Dorothee Wanzek Meißen (dw) - "Dieser Tag hat mir wieder so richtig Mut gemacht." Ähnliche Worten wie die von Peter Seidel aus Leipzig- Gohlis waren während des Meißener Bennofestes am 10. Juni immer wieder zu hören.

Mehr als 5000 Besucher und Akteure waren in Meißen zusammengekommen, um gemeinsam ihren Glauben und den Bistumspatron Benno von Meißen zu feiern. Nicht nur die große Zahl der Gleichgesinnten und das strahlend schöne Sommerwetter boten Anlass zur Freude. Eine unerklärliche Atmosphäre lag an diesem Tag in der Luft, die etwas von dem erahnen ließ, was die ersten Christen am Pfingsttag erlebt haben müssen.

Entlang der Bennomeile, die sich quer durch die Altstadt zog, konnte man Menschen beobachten, die spontan miteinander über wesentliche Fragen des Lebens ins Gespräch kamen. Fremde ließen einander in Warteschlangen ungefragt den Vortritt. Seriös aussehende Erwachsene gaben sich bei den Chemnitzer Salesianern mit kindlicher Freude dem Angelspiel hin..

Wie die Salesianer mit ihrem Spiel- und Zirkusangebot hatten viele Ordensgemeinschaften, Gemeinden, Gruppen und geistliche Bewegungen sich voller Einfallsreichtum auf den Tag vorbereitet und mit unterschiedlichsten Talenten zum Gelingen beigetragen. Chor und Bigband des Dresdner St.-Benno-Gymnasiums führten beispielsweise ein Benno-Oratorium auf. Das schuleigene Fernseh-Team Benno-TV erstellte in Windeseile einen Kurzfilm über das Fest, der bereits am nächsten Tag auf der Homepage des Bistums www.bistum-dresden-meissen.de zu sehen war.

Die Bistumsjugend war mit Bilderrahmen und Sofortbildkamera unterwegs und verewigte bereitwillige Passanten unter dem Motto "Kirche hat ein junges Gesicht". Die Gemeinde Bad Lausick-Geithain lud bei Streuselkuchen und Kesselgulasch zu ihrem traditionellen Gemeindewandertag ein, während das Erzbistum München-Freising bayrische Brezeln zu verschenken hatte.

Der Kirchbauverein Gera erklärte, wie sich die Kirchen bei der Bundesgartenschau (Buga) 2007 in Ronneburg und Gera präsentieren werden und lud zum Malwettbewerbs-Endspurt für das Buga-Kirchenzelt ein.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Ausgabe 24 des 56. Jahrgangs (im Jahr 2006).
Aufgenommen in die Online-Ausgabe: Donnerstag, 15.06.2006

Aktuelle Buchtipps