Jetzt 4 Wochen kostenfrei Tag des Herrn lesen!

Zweitligist DLK Senftenberg Sieger bei Ligapokal

Tabellenletzter Neuhausen im Halbfinale von Kiekebusch

DJK Finsterwalde I gegen den FC St. Maria Cottbus Kiekebusch (sn) - Mit 2:1 hat die Vertretung der DJK Senftenberg die DJK Finsterwalde I im Finale des ersten Ligapokals der Bistumsliga Görlitz besiegt. Damit gewann ein Zweitligist diesen Pokalwettbewerb, der am 14. Juli in Kiekebusch stattfand. Es war ein spannendes und hart umkämpftes Finale. Auch sonst lieferten die zehn teilnehmenden Mannschaften viele schöne, interessante und enge Partien ab.
Bei hochsommerlichen Temperaturen setzten sich in der Gruppe A die DJK Senftenberg und der FC St. Maria Cottbus gegen ihre Konkurrenten (Team Ligaleitung/Schiedsrichter, Finsterwalde II und St. Trinitas Lübben) durch und belegten die Plätze eins und zwei. Die Schiedsrichter und die Ligaleitung waren für die Mannschaft aus Schwerin eingesprungen, die kurzfristig absagen musste.
Auch in der Gruppe B gelang einem Zweitligisten ein Überraschungscoup: Neuhausen, momentan Tabellenletzter der zweiten Liga, zog gemeinsam mit der DJK Finsterwalde I ins Halbfinale ein.
Das Spiel zwischen Neuhausen und Senftenberg war eine knappe Partie und musste durch ein Neunmeterschießen entschieden werden. Dabei behielten die Senftenberger mit 2:1 die Oberhand. Das zweite Halbfinale entschieden die Finsterwalder mit 2:0 für sich. Sie bezwangen den Dauerrivalen FC St. Maria Cottbus.
Im Spiel um Platz 3 mussten die Neuhausener ihrem hohen Tempo in den Gruppenspielen Tribut zollen und unterlagen dem FC St. Maria mit 0:5.

Im Finale zwischen Senftenberg und Finsterwalde gelangen den Senftenbergern zwei schnelle Tore. Die Finsterwalder schossen etwa zur Hälfte der Partie den Anschlusstreffer. Trotz einiger guter Möglichkeiten konnten sie keine Chance mehr nutzen. Somit gewann eine im gesamten Turnier stark und souverän auftretende Senftenberger Mannschaft. Als Sieger des Ligapokals hat sie sich automatisch für den im April 2002 stattfindenden Interbistumscup zwischen den Bistümern Görlitz und Berlin qualifiziert.

Torschützenkönig wurde mit zehn Treffern Sebastian Krause, ebenfalls von der DJK Senftenberg. Platz 2 belegte Daniel Wagner aus Doberlug-Kirchhain mit sechs Toren.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Ausgabe 30 des 51. Jahrgangs (im Jahr 2001).
Aufgenommen in die Online-Ausgabe: Freitag, 27.07.2001

Aktuelle Buchtipps