Jetzt 4 Wochen kostenfrei Tag des Herrn lesen!
Bistum Görlitz

Was man mit Worten nicht sagen kann

Das Bischof-Benno-Haus zeigt zurzeit eine Ausstellung über das Altwerden

Im Bischof-Benno-Haus zu sehen: 'Lebenstraum' heißt dieses Bild, das die 65-jährige Ursula Kunze gemalt hat. Foto: Andreas Schuppert

Schmochtitz (as) - Das Leben währt 70, wenn es hoch kommt 80 Jahre. So beschreibt der Psalmist menschliches Dasein. Und die Zeit geht dahin wie im Flug. Im Bischof-Benno-Haus Schmochtitz ist zurzeit eine bemerkenswerte Ausstellung über das Altwerden zu sehen, nicht nur aus der Perspektive älterer, sondern auch aus der Sicht von jungen Menschen.

Die Idee dazu stammt von Sabine Osmayer, Mitarbeiterin der Evangelischen Erwachsenenbildung Sachsen. In einem Café beobachtete sie, wie ein junger Mann, der gerade seinen Zivildienst in einem Altenpflegeheim leistete, seiner Freundin Fotos von alten Menschen zeigte. Frau Osmayer sprach die beiden an, erfuhr etwas über die Entstehung der Bilder, über die Menschen, die darauf zu sehen waren: Die Ausstellung war geboren und wurde das erste Mal einem größeren Publikum bei den Sächsischen Seniorentagen in Grimma gezeigt. "Sie ist nicht abgeschlossen. Überall, wo sie hingeht, in Altenheime oder zu Veranstaltungen, sollen Arbeiten dazu kommen", erläutert Maria Wenk, pädagogische Mitarbeiterin im Bischof-Benno-Haus in Schmochtitz.

Die Schau ist so unterschiedlich wie die Menschen, die daran beteiligt waren. Zu sehen sind Fotos, Collagen, Malereien: Manche Biographie muss man wohl kennen, um die Bilder zu verstehen. Was bleibt vom Leben, das so schnell vergangen ist, was kommt noch und was kann man den Jungen mitgeben? Dafür reichen Worte nicht mehr aus. Die Ausstellung versucht anzuregen, stimmt nachdenklich, mahnt aber auch zum Frieden zwischen den Generationen.



Informationen

"Alter-Raum-Traum": Bilder – eine Ausstellung, Bischof-Benno-Haus Schmochtitz, geöffnet Montag bis Freitag 10 bis 17 Uhr

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Ausgabe 46 des 55. Jahrgangs (im Jahr 2005).
Aufgenommen in die Online-Ausgabe: Donnerstag, 17.11.2005

Aktuelle Buchtipps