Jetzt 4 Wochen kostenfrei Tag des Herrn lesen!
Bistum Magdeburg

Als Kirchen vielfältig präsent

1300 Personen wirkten am ökumenischen Kirchendorf zum Sachsen-Anhalt-Tag in Magdeburg mit

Landtagspräsident Spotka beteiligte sich am Bibelqiz von Familienbund, Netzwerk Leben und KEB. Links: Markus Kriesel von der Familienbildungsstätte Kirchmöser und Familienbund-Chef Reinhard Grütz. Foto: E. Pohl

Magdeburg (ep) - Auf gute Resonanz sind die rund 1300 Akteure mit ihren 60 Ständen und der Bühne des Kirchendorfes beim Sachsen-Anhalt-Tag vom 1. bis 3. Juli in Magdeburg gestoßen. Zahlreiche Interessierte besuchten besonders am Samstagnachmittag die Präsentation der Kirchen.

Das Angebot im Kirchendorf zwischen St. Sebastian und Dom reichte vom viel beachteten Auftritt der afrikanischen Trommelgruppe Amahoro auf der Kirchenbühne über einen Stand zum Weltjugendtag (WJT) mit WJT-Trabi bis zur Präsentation moderner "Knopfloch"-Chirurgie durch Vertreter der Magdeburger Klinik St. Marienstift. Am Gemeinschaftsstand Katholische Erwachsenenbildung / Familienbund /Netzwerk Leben gab es neben vielen Infos Gelegenheit, bei einem Quiz seine biblischen Kenntnisse zu testen. Auch Landtagspräsident Adolf Spotka beteiligte sich. Die Gemeinden präsentierten ökumenisch sich und die Kirchengeschichte der Stadt mit Hilfe von elf Litfaßsäulen.

Der Diözesan-Caritasverband informierte besonders über seine interkulturelle Arbeit. Zahlreiche kirchliche Einrichtungen für behinderte Menschen wie etwa aus Schelkau oder Wittenberg waren vertreten. Gelegenheit auszuruhen, inne zu halten und guter Musik zu lauschen gab es in St. Sebastian, wo zum Beispiel die Biederitzer Kantorei oder Posaunist Konrad Bauer Konzerte gaben.

Am Sonntag feierten in einer Straßenbahn 200 Fahrgäste einen evangelischen Gottesdienst. Beim ökumenischen Eröffnungsgottesdienst am Freitag hatte der evangelische Bischof Axel Noack in St. Sebastian alle Christen aufgerufen, im Glauben Zuversicht auszustrahlen und sich zum Wohle aller zu engagieren.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Ausgabe 27 des 55. Jahrgangs (im Jahr 2005).
Aufgenommen in die Online-Ausgabe: Freitag, 08.07.2005

Aktuelle Buchtipps