Jetzt 4 Wochen kostenfrei Tag des Herrn lesen!
Aus der Region

Mit Bildern ins Herz treffen

Förderverein Top-Talente führt Drehbuch-Werkstatt der Katholischen Medienakademie weiter

Leipzig (dw) -Ein Naturwissenschaftler, der seine kreative Ader weiterentwickeln möchte, eine Juristin, die bei einem Filmwettbewerb zum Thema Grundgesetz auf den Geschmack kam, Journalisten, die sich nicht immer nur mit harten Fakten herumschlagen wollen -die Motive, an einem Drehbuch-Seminar teilzunehmen sind so unterschiedlich wie die Teilnehmer selbst, die sich kürzlich zu ihrer dritten und letzten Ausbildungswoche im Leipziger Dominikanerkloster trafen.

Seit 1991 war die Katholische Medienakademie (kma) Veranstalter einer jährlichen Autoren- Werkstatt für hoffnungsvolle Drehbuch-Talente, darunter etliche, die mittlerweile als Filmautoren erfolgreich sind. Nachdem sich die kma von dieser Aufgabe verabschiedet hat, ging in Leipzig nun die erste Werkstatt in Verantwortung des neu gegründeten Trägervereins Top-Talente zu Ende, der die Lücke füllen will. Zu den Initiatoren gehört Dr. Anton Magnus Dorn, langjähriger Studioleiter der kma in Ludwigshafen. "Wer als Drehbuchautor sein Handwerk beherrscht, der kann fast jedes Thema glaubwürdig umsetzen, auch religiöse und ethische Themen", sagt Dorn, der bei Top-Talente die Geschäftsführung übernommen hat, zu seiner Motivation, sich weiter zu engagieren. Über Bilder, die das Gefühl ansprechen, erreiche man Menschen tiefer als mit Argumenten, ergänzt er. Auch Jesus habe schließlich vorwiegend in Bildern kommuniziert. Sein persönlicher Lieblings-Drehbuchautor ist Michael Baier, der unter anderem für die Serie "Um Himmels willen" schreibt, verrät Dorn

Im Mittelpunkt des Unterrichts stehen aber nicht Werte- Diskussionen, sondern die Vermittlung handwerklicher Grundkenntnisse: Wie lässt sich Spannung aufbauen? Wie kann ich glaubwürdig darstellen, dass zwei Menschen sich ineinander verlieben? Wie präsentiere ich meine Drehbuchidee einer Filmfirma? Mit diesen und vielen anderen Fragen werden die Kursteilnehmer konfrontiert, während sie gemeinsam ein Drehbuch für einen Serien-Pilotfilm schreiben. Einige Szenen werden mit Profi-Schauspielern exemplarisch verfilmt und einem ausgewählten Publikum vorgeführt.

Auch für 2005 plant der Verein Top-Talente mit Hilfe von Sponsoren wieder eine dreiteilige Autorenwerkstatt für Drehbuch- Seiteneinsteiger. Bewerbeschluss ist der 28. Oktober. Ein Vorstellungsgespräch wird am 23. November in Leipzig geführt. Näheres zur Bewerbung unter www.toptalente.org.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Ausgabe 39 des 54. Jahrgangs (im Jahr 2004).
Aufgenommen in die Online-Ausgabe: Sonntag, 26.09.2004

Aktuelle Buchtipps