Jetzt 4 Wochen kostenfrei Tag des Herrn lesen!
Bistum Magdeburg

Der Himmel beginnt hier und jetzt

60 Jugendliche probten "Michael -ein Engel hält die Zeit an" für das Roßbach-Jubiläum

Es gibt Orte wie Roßbach, da steht der Himmel offen: Konrad und Alex, Ulli und Rieke machen diese Erfahrung durch Michael - ein Engel, der die Zeit anhält.

Roßbach (ep) -Zum 50. Jahrestag der Eröffnung des Roßbacher Jugendhauses am 26. Juni soll es zu einem der Höhepunkte werden: das "Jugendmusical ,Michael -ein Engel hält die Zeit an'". 60 junge Leute haben es jetzt in den Ferien in der Jugendbildungsstätte bei Naumburg einstudiert und am Pfingstsonntag in Zeitz uraufgeführt. Ein Mammut-Unternehmen ... , denn wofür sonst ein halbes Jahr und länger geprobt wird, war jetzt nur eine Woche Zeit. Und selbst wenn manches bei der Aufführung in Zeitz nicht perfekt war, das Ergebnis ist beachtlich, inhaltlich und musikalisch.

Geschrieben wurde das Singspiel mit Merkmalen eines Musicals und eines Oratoriums von Sabine Rödiger, einer Jugendlichen aus dem Bistum. Die Spieltexte entstanden während der Probenwoche mit Unterstützung von Diözesan-Jugendreferent Klaus Tilly. In der eineinhalbstündigen Aufführung wechseln szenisches, teilweise gesungenes Spiel, Chorgesang, Orchestermusik und Band-Passagen. Beteiligt sind 30 junge Instrumentalisten, viele vom Orchester "schrÄge tÖne" des Vereins Kunstplatte aus Stendal, und 25 Sängerinnen und Sänger aus den Gemeinden des Bistums. Die musikalische Leitung hat Musikstudent Gero Wiest.

Während der Chor immer wieder biblische Szenen schildert, in denen ein Engel (Michael) auftritt, stellen die schauspielerischen Darbietungen den Bezug ins Heute dar. Vier Jugendliche, die auf dem Weg nach Roßbach sind, kommen auf dem Naumburger Bahnhof über das "wirklich Wichtige" im Leben, über das Gute und Böse und ob es den Himmel gibt ins Gespräch. Der "Katholik" Konrad, der scheinbar an nichts glaubende Alex, der unentschlossene Ulli und seine Freundin Rieke geraten in eine angeregte Diskussion. In einem intensiv erlebten Augenblick bleibt für sie die Zeit, bleibt der Zeiger der Bahnhofsuhr stehen, halten alle Passanten inne. Ein Engelsfigur steigt von ihrem Sockel: Der Himmel hat die Erde berührt ...

Michael, der Engel, erinnert die Jugendlichen an Menschen der Bibel, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben: Abraham, als er Isaak opfern soll, Mose beim Durchzug durch das Rote Meer, die drei Männer im Feuerofen . Ulli und Rieke, Konrad und Alex wird klar: Der Himmel reicht manchmal mitten ins Leben hinein. In dichten Momenten ist ein Engel da: Bei einem Unfall, in der Begegnung mit der geliebten Freundin ... "Es gibt Menschen, die halten für dich den Himmel offen. Und es gibt Orte wie Roßbach, da steht der Himmel offen ..."

Bevor Michael wieder auf seinen Sockel steigt und alles seinen gewohnten Gang geht -oder nicht? -, gibt er den Rat: Haltet in entscheidenden Momenten die Zeit an -es wird für euch ein Stück vom Himmel sein.

Ein Gespräch mit Sabine Rödiger und Klaus Tilly zum Stück in einer der nächsten Ausgaben.

Einladung: Wer "Michael" miterleben will, ist mit allen, die mit dem Jugendhaus Roßbach verbunden sind, am 26. Juni zum 50. Jubiläum eingeladen: 10 Uhr Festakt, 14 Uhr: Jugendmusical "Michael", 17 Uhr: Festgottesdienst, 19 Uhr: Roßbachfest für die Jugendlichen.

Infos / Anmeldung: Tel. (0 34 45) 2 89 50; E-Mail: St.Michaelshaus@bistum-magdeburg.de

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Ausgabe 23 des 54. Jahrgangs (im Jahr 2004).
Aufgenommen in die Online-Ausgabe: Donnerstag, 03.06.2004

Aktuelle Buchtipps