Jetzt 4 Wochen kostenfrei Tag des Herrn lesen!
Bistum Erfurt

Benefizspiel für eine gute Sache

Ein Fußball-Match zwischen Erfurter Schülern kommt brasilianischen Kindern zugute

Das erste Tor: Da hatte der Torwart schnell das Nachsehen. Eins zu null für die Europaschule in der dritten Minute.

Erfurt -Bei diesem Fußballspiel gab es nur Gewinner! Obwohl die Erfurter Barfüßerschule mit zwei zu sechs Toren gegen die Europaschule der Landeshauptstadt in strömendem Regen verlor, gewannen Kinder von Kleinbauern in Brasilien haushoch. Denn den Erlös von 127,24 Euro ihres Benefiz-Fußballspiels auf dem Sportplatz am Borntal an der Blumenstraße spenden die Nachwuchskicker dem Entwicklungsprojekt "Trotz Dürre leben" des katholischen Hilfswerks Misereor.

Die Erfurter Grundschullehrerin Dörte-Maria Reddig hat Schülerinnen und Schüler mit Herz. "Die Jungen und Mädchen waren gleich Feuer und Flamme, als ich ihnen von der Misereor- Talente-Aktion für Kinder berichtete", freut sich Religionslehrerin Reddig.

Das Projekt hilft Kleinbauern in Brasilien, ihre Lage im Einklang mit der Natur und nicht gegen diese zu verbessern. Und bei der Talente-Aktion sind Kinder dazu aufgerufen, mit ihren Möglichkeiten und Talenten Aktionen zugunsten der Dritten Welt durchzuführen.

In der Barfüßerschule waren die Dritt- und Viertklässlern sich schnell einig, was man tun könnte. "Wir spielen Fußball und nehmen dafür Einritt", schlugen Alexander und Louis vor und fanden den Beifall aller -auch der Mädchen. Als gegnerische Mannschaft luden die Schüler die katholische Religionsklasse der Europa-Schule ein und machten sich dann mit Feuereifer an die Arbeit. Das Eintrittsgeld wird jetzt für Kinder in Brasilien gespendet, damit für sie neue Schulbücher gedruckt werden können. Sie sollen daraus lernen, wie sie das Regenwasser besser sammeln und für die Felder nutzen können. Trotz Regen haben sich die Mühen also gelohnt und auch Bischof Joachim Wanke ist über den Einsatz der Schülerinnen und Schüler begeistert: "Tolle Leistung! Der Lohn des Spiels kommt ja Familien zugute, für die sauberes Wasser, Essen und ein Dach über dem Kopf nicht selbstverständlich sind."

Carsten Kießwetter

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Ausgabe 22 des 54. Jahrgangs (im Jahr 2004).
Aufgenommen in die Online-Ausgabe: Donnerstag, 27.05.2004

Aktuelle Buchtipps