Jetzt 4 Wochen kostenfrei Tag des Herrn lesen!
Aus der Region

Chancen für die Schöpfung

Immer für regelmäßige Frischluft sorgen

Neue Fenster haben den Vorteil, dass sie gut schließen und damit sowohl Geräusche als auch Kälte draußen lassen. Allerdings beeinträchtigen sie auch den Luftaustausch. Dieser ist nicht nur wegen des Sauerstoffs wichtig, sondern auch um die Luftfeuchtigkeit aus den Räumen zu bringen. Anderfalls kann es zu feuchten Stellen und vor allem zu Schimmelbildung in den Räumen kommen. Schimmel schadet nicht nur der Bausubstanz, sondern kann die Gesundheit sehr beeinträchtigen. Richtiges Lüften ist also wichtig. Das heißt: Mehrmals am Tag für ein paar Minuten das Fenster weit öffnen, vielleicht sogar mit Durchzug. Auf keinen Fall sollten die Fenster dauerhaft angekippt sein. Gutes Lüften ist vor allem nach dem Baden oder Duschen, Kochen und beim Wäschetrocknen wichtig.

Ulrich Clausen, Umweltbeauftragter Bistum Dresden-Meißen

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Ausgabe 51 des 53. Jahrgangs (im Jahr 2003).
Aufgenommen in die Online-Ausgabe: Freitag, 19.12.2003

Aktuelle Buchtipps