Jetzt 4 Wochen kostenfrei Tag des Herrn lesen!
Bistum Magdeburg

Lebensraum für Mädchen und Jungen

Caritas-Jugendhilfeverbund eröffnete Jugendhilfehaus in Bad Düben

Bad Düben / Eilenburg (tdh) -David (15), Juliane (15) und Markus (13) sind zufrieden: "Wir sind zwar teils zu zweit im Zimmer, aber die Räume sind sehr schön. Wir haben hier genug Platz", sagen die Jugendlichen. Die drei leben seit Juni gemeinsam mit weiteren drei Heranwachsenden im neu entstandenen Caritas-Jugendhilfehaus Bad Düben und damit in einer der Außenwohngruppen des Caritas- Kinder- und Jugendheimes Eilenburg. Juliane war zuvor in einer Wohngruppe in Laußig.

Am 6. Oktober nun wurde das Jugendhilfehaus vom Geistlichen Direktor des Diözesan-Caritasverbandes Magdeburg, Rat Günther Brozek, offiziell eingeweiht. Sechs junge Leute finden hier ein Ersatzzuhause. Bis zu vier weitere Kinder im Schulalter können tagsüber eine ergänzende und unterstützende erzieherische Hilfe und Förderung erhalten und abends in ihre Familien gehen. Nachfrage dafür gibt es schon. Und auch Erziehungsberatung soll in dem Haus stattfinden.

Gebäude und Grundstück wurden vom Caritas-Jugendhilfeverbund im Landkreis Delitzsch beziehungsweise der Caritas- Trägergesellschaft Magdeburg gekauft und saniert. Unterstützt wurden sie dabei vom Landkreis Delitzsch und vom Landesjugendamt Sachsen mit 10 000 beziehungsweise 25 000 Euro. 18 000 Euro Eigenmittel waren geplant, 78 000 sind daraus geworden. Der Diözsan- Caritasverband half. Zu dem Wohnhaus, dass zuvor über Jahre Pension war, gehört ein großer Garten. Mit der Eröffnung des Jugendhilfehauses wird eine gemietete Wohnung in Lausig nicht mehr benötigt, zumal die Erzieher in Bad Düben nun endlich einen eigenen Aufenthaltsraum etwa für den Nachtdienst haben.

dabei, für Kinder und Jugendliche zwischen fünf und 18 Jahren, die vorübergehend oder auf Dauer eine Betreuung und Förderung außerhalb der eigenen Familie benötigen, eine dezentrale Angebotsstruktur zu entwickeln", so der für den Heimbereich verantwortliche Leiter Jürgen Petersohn. "Die damit verbundene familienähnliche Struktur hilft, vom Einrichtungscharakter der großen Heime wegzukommen, was fachlich-inhaltliche Gründe im Rahmen der Erziehungsarbeit hat."

Der Caritas-Jugendhilfeverbund Delitzsch betreut 50 Kinder und Jugendliche im Erziehungshilfebereich, 85 Mädchen und Jungen in einer Erziehungshilfe-( Förder-)Schule, 50 Lehrlinge und 50 in Beschäftigungsprojekten tätige junge Leute.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Ausgabe 42 des 53. Jahrgangs (im Jahr 2003).
Aufgenommen in die Online-Ausgabe: Montag, 20.10.2003

Aktuelle Buchtipps