Jetzt 4 Wochen kostenfrei Tag des Herrn lesen!
Bistum Erfurt

Neue Wohnräume im Haus Raphael

Erhard Monecke mit dem Goldenen Caritaskreuz geehrt

Für Verdienste geehrt: Erhard Monecke (rechts) erhält aus der Hand von Diözesan-Caritasdirektor Bruno Heller das Goldene Caritaskreuz.

Heiligenstadt (cpd) -Festtagsstimmung herrschte am 29. September im Heiligenstädter Raphaelsheim. Zur diesjährigen Kirmes und zum Werkstattfest waren zahlreiche Gäste gekommen, unter ihnen Weihbischof Hans-Reinhard Koch und Diözesan- Caritasdirektor Bruno Heller. Nach dem feierlichen Gottesdienst segnete der Weihbischof die neuen Räume im 1913/14 errichteten "Haus Raphael", die nach gründlicher Sanierung nun bezogen werden konnten.

Für 20 Menschen mit Behinderungen entstanden helle und freundliche Ein- und Zweibettzimmer mit eigenem Sanitärbereich, im Erdgeschoss wurden neun Plätze für Schwerstbehinderte geschaffen. Zudem gibt es im Keller einen Therapiebereich mit Therapiebad.

Eine ganz besondere Auszeichnung erhielt an diesem Tag der Geschäftsführer der Raphaelsheim gGmbH, Erhard Monecke, aus den Händen von Caritasdirektor Heller: Das Goldene Caritaskreuz. Es gehört zu den höchsten Caritasauszeichnungen und wird im Auftrag des Präsidenten des Deutschen Caritasverbandes besonders verdienten Mitarbeitern verliehen. Caritasdirektor Heller würdigte Erhard Monecke als einen stets zuverlässigen Mitarbeiter, der es auch in schwierigen Zeiten verstanden habe, die Geschicke der Gesellschaft zu lenken. Monecke ist seit 1991 Verwaltungschef und seit 1995 Geschäftsführer des Raphaelsheimes. Er erhielt die Auszeichnung nach Angaben der Caritas für seine umsichtige und kompetente Mitwirkung, Begleitung und Aufbauleistung der zahlreichen Behinderteneinrichtungen im Bistum Erfurt.

Das Raphaelsheim wurde 1914 eingeweiht und wird im April 2004 sein 90-jähriges Bestehen begehen. Zu diesem Zeitpunkt sollen dann die Bauarbeiten sowohl an den verschiedenen Werkstattstandorten als auch an den Wohnheimen abgeschlossen sein. "Dann wird wieder groß gefeiert", sagt Geschäftsführer Erhard Monecke.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Ausgabe 41 des 53. Jahrgangs (im Jahr 2003).
Aufgenommen in die Online-Ausgabe: Montag, 13.10.2003

Aktuelle Buchtipps