Jetzt 4 Wochen kostenfrei Tag des Herrn lesen!

Jeder hat Erfahrungen mitzuteilen

Die V../../incenzgruppe am Dresdner St.-Benno-Gymnasium

Dresden (rb/tdh) - Am Dresdner St.-Benno-Gymnasium treffen sich Mädchen und Jungen seit einigen Jahren, um gemeinsam im Rahmen einer Vinzenzgruppe karitativ tätig zu werden. Gegründet wurde die Gruppe 1992 von Frau von Schönberg. Damals war sie die erste Jugendvinzenzgruppe in den neuen Bundesländern. Die Intention der Gruppe leitet sich von den Idealen des heiligen Vinzenz von Paul ab. Schüler Raphael Benning berichtet: "Es ist für sie im Besonderen wichtig, in der heutigen, oft sehr schnelllebigen Gesellschaft für die Menschen bewusst Zeit zu haben, ohne die wir heute nicht so gut leben könnten." Weiter meint er: "Die Verbindung von Jung und Alt ist für das Funktionieren unserer Gesellschaft bedeutsam, denn jeder hat Werte, Erfahrungen und Weisheiten mitzuteilen."

Seit 1995 wird die Gruppe von Gabriele Benning, einer Lehrerin des St.-Benno-Gymnasiums, geleitet. Der seelsorgliche Begleiter der Gruppe ist Schulseelsorger Pater Michael Beschorner (SJ). Die Schüler der Gruppe pflegen enge und regelmäßige Kontakte zu den Bewohnern des St.Michaelheimes. Seit der Zusammenlegung des Albertstiftes und des St.Benno-Stiftes zum neuen St. Michaelheim werden auch immer wieder neue, individuelle Kontakte zu den Bewohnern hergestellt. Dabei stehen das Gespräch, das Zuhören, der Spaziergang und ähnliche Dinge im Vordergrund. Es werden neben den individuellen Kontakten auch gemeinsame Veranstaltungen zu den verschiedensten Anlässen organisiert. Diese orientieren sich am Kirchenjahr, an Hausfesten und anderen Veranstaltungen. So finden Andachten in der Kapelle, Lesestunden, Basteln, Malen, Gespräche sowie Besuche der Heimbewohner im Gymnasium statt. Derzeit besteht die Vinzenzgruppe aus 13 Schülern der Klassenstufen acht bis zwölf. Immer wieder finden auch Zusammenkünfte und Austausche über die individuellen Erfahrungen im Umgang mit den älteren und pflegebedürftigen Menschen statt, wo Probleme besprochen werden und Freude mitgeteilt wird. Die Vinzenzgruppe nimmt an den jährlichen Jugendvinzenztreffen Deutschlands teil. Der Wunsch der Gruppe ist die Begegnung mit Vinzenzkonferenzen aus anderen europäischen Ländern.

Übrigens: Im vergangenen Jahr wurde die Vinzenzgruppe im Rahmen des Dresdner Jugendpreises mit dem dritten Preis geehrt. Wie der Tag des Herrn bereits berichtet, stand die Ehrung unter der Schirmherrschaft von Ingrid Biedenkopf.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Ausgabe 5 des 51. Jahrgangs (im Jahr 2001).
Aufgenommen in die Online-Ausgabe: Sonntag, 04.02.2001

Aktuelle Buchtipps