Jetzt 4 Wochen kostenfrei Tag des Herrn lesen!
Aus der Region

Nur der Papst war noch nicht da

Sommerfest des Kathedralforums in Dresden / Veranstaltungen in Leipzig ab März 2004 geplant

Dresden (mh) -Ordinariatsrat Christoph Pötzsch wagte den Vergleich mit ZDF-Moderator Thomas Gottschalk. "Er ist wie Gottschalk. Bei ihm sind alle gewesen. Nur der Papst noch nicht, aber darum bemüht er sich." Angesprochen war der Direktor der Akademie des Bistums Dresden-Meißen, Dr. Joachim Klose. Pötzsch überbrachte anlässlich des Sommerfestes im Dresdner Haus der Kathedrale die Grüße von Bischof Joachim Reinelt und dessen Dank für die geleistete Arbeit.

Das Sommerfest beendet ein Bildungsjahr und ist so traditionell Anlass für Bilanz und Ausblick. Auf der Liste der Referenten der letzten Monate findet sich tatsächlich viel Prominenz: Sachsens Ministerpräsident Georg Milbrad (CDU), Sachsen- Anhalts Ex-Regierungschef Reinhard Höppner (SPD), Dresdens evangelischer Landesbischof Volker Kreß, der katholische Theologe Anselm Grün und Rupert Neudeck (Gründer von Cap Anamur, Deutsche Not-Ärzte) sind einige Beispiele, die Klose nannte. Daneben gab es natürlich die "ganz normale Bildungsarbeit", wie die Ringsvorlesung zum Thema Zeit, die Reihe Medizinethik oder die Abende zum Bibeljahr. 115 Veranstaltungen, 16 Wochenend-Seminare, 11 000 Teilnehmer und 30 Kooperationspartner -Zahlen, die für die Arbeit des letzten Jahres stehen. Klose gab auch einen Ausblick auf das Programm ab September: "Sterben im Leben" heißt eine Veranstaltungsreihe. "Geld regiert die Welt", Schöpfung und Evolution, Katastrophen sowie Heimat sind weitere geplante Themen.

Nachdem in diesem Jahr die Akademie des Bistums -Klose sprach in diesem Zusammenhang von einem Netzwerk -mit dem "Novalisforum" in Freiberg tätig geworden ist und in Chemnitz erste Veranstaltungen unterstützt wurden, wird dort der Aufbau eines lokalen Forums ab Herbst fortgesetzt. Für Leipzig kündigte Klose die Gründung eines Forums im März 2004 an. Dort soll mit den katholischen Gemeinden und den schon vorhandenen verschiedenen katholischen Bildungsträgern eng zusammengearbeitet werden.

Informationen im Internet:
www.kathedralforum.de

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Ausgabe 27 des 53. Jahrgangs (im Jahr 2003).
Aufgenommen in die Online-Ausgabe: Dienstag, 08.07.2003

Aktuelle Buchtipps