Jetzt 4 Wochen kostenfrei Tag des Herrn lesen!
Bistum Görlitz

"Ein Koffer voller Möglichkeiten"

Jugendliche aus Cottbus und umliegenden Gemeinden lernten viel über sinnvolle Freizeitgestaltung

Freizeitgestaltung und Freiheit: Teilnehmer und Leiter des Kurses 'ein Koffer voller Möglichkeiten'.

Neuhausen (is) -Unter dem Thema "Ein Koffer voller Möglichkeiten" trafen sich 28 Jugendliche aus den Pfarreien Cottbus und deren umliegenden Gemeinden Spremberg, Döbern, Annahütte und Lübbenau vom 31. Januar bis 3. Februar in Neuhausen. Der Kurs begann bei wüstem Schneegestöber und so durften sich einige Jugendliche im Schneeschieben versuchen, bevor es thematisch losging.

Aus neun vorgestellten Themen wählten sich die Jugendlichen vier Themen, an denen sie in den Tagen gemeinsam arbeiten wollten. Im Mittelpunkt stand die Frage nach einer sinnvollen Freizeitgestaltung und dem Umgang mit Freiheit. Außerdem beschäftigten sich die Jugendlichen mit dem Leben als "Geboren um zu sterben" und mit dem Tod, als "Tor zum Leben". Die Auseinandersetzung mit Tod und Trauer im eigenen Alltag stand ebenso im Blick der Tage, wie das Nachdenken über Beziehungen, Partnerschaft und Sexualität. Besonderen Anlass zur Diskussion gab die Frage nach der "Flucht in die Sucht". Schwerpunkt dabei war die kreative Auseinandersetzung mit verschiedenen Suchtarten und mögliche Lösungswegen aus diesen. In Gesprächen nannten die Jugendlichen Süchte, die sie selber kennen, wie sie damit umgehen sollten und wo sie Hilfe und Ansprechpartner finden.

Neben der Freizeit kam an diesem Wochenende auch das gemeinsame Abendessen nicht zu kurz. So stand der letzte Abend mit einem Buffet ganz im Zeichen des Freiherrn von Knigge. Nach dem Motto: "Nobel geht die Welt zu Grunde". Ebenfalls zum Thema "Ein Koffer voller Möglichkeiten" trafen sich eine Woche später 24 Jugendliche aus den Pfarreien Finsterwalde, Doberlug-Kirchhain, Lübben und Neuzelle.

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Ausgabe 8 des 53. Jahrgangs (im Jahr 2003).
Aufgenommen in die Online-Ausgabe: Mittwoch, 12.03.2003

Aktuelle Buchtipps