Jetzt 4 Wochen kostenfrei Tag des Herrn lesen!
Aus der Region

Trotz Dosenpfand weiter auf Mehrweg setzen

Chancen für die Schöpfung

Nun ist er da -der Dosenpfand. Damit sind die ökologischen Nachteile jedoch nicht ausgeglichen oder bezahlt. Es empfiehlt sich auch künftig, Mehrwegsysteme zu nutzen. Beim Einkauf sollte auch auf kurze Wege geachtet werden, denn: Produkte, die aus der Region stammen, belasten die Umwelt deutlich weniger. Eine akzeptable Alternative stellt der Getränkekarton für kohlensäurefreie Getränke dar, denn er hat keine wesentlichen Nachteile. Auf jeden Fall sollte bei der Entsorgung strikt getrennt werden: Glas zu Glas, Grüner Punkt in die Gelbe Tonne …Alle diese Verpackungen gehören nicht in die normale Mülltonne.

Ulrich Clausen, Umweltbeauftragter Bistum Dresden-Meißen

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Ausgabe 4 des 53. Jahrgangs (im Jahr 2003).
Aufgenommen in die Online-Ausgabe: Donnerstag, 23.01.2003

Aktuelle Buchtipps