Jetzt 4 Wochen kostenfrei Tag des Herrn lesen!
Aus der Region

Streuen sie mit Sand - der Umwelt zuliebe

Chancen für die Schöpfung

Mit der Kälte kommen wieder Schnee und Eis auf unsere Straßen und Wege. Während sich die Kinder freuen, haben andere die Sorge, auf den glatten Straßen und Fusswegen zu stürzen. Der Griff zu Enteisungssalzen erscheint dann als einzige Lösung. Aber die gelösten Salze sickern ins Grundwasser ein und schädigen so Böden und Pflanzen. Der gute alte Sand oder noch besser feiner Kies haben die gleiche Wirkung. Auch bleibt Sand oder Kies länger wirksam. Höchstens bei gefrierendem Regen kann Salz sinnvoll sein.

Ulrich Clausen, Umweltbeauftragter Bistum Dresden-Meißen

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Ausgabe 50 des 52. Jahrgangs (im Jahr 2002).
Aufgenommen in die Online-Ausgabe: Freitag, 13.12.2002

Aktuelle Buchtipps