Jetzt 4 Wochen kostenfrei Tag des Herrn lesen!
Bistum Görlitz

Maria in Grafik und Druck

Werke von acht Künstlern in der Galerie der BASF Schwarzheide zu sehen

Verkündigung: Der Erzengel überbringt Maria Gottes Botschaft.

Schwarzheide (tdh) -Passend zur Vorweihnachtszeit präsentiert die Galerie der BASF Schwarzheide auch in diesem Jahr wieder seit Ende November eine Ausstellung mit christlichem Hintergrund. Zum Thema "Das Marienbild" werden Druckgrafiken von acht Künstlern der Renaissance und des Humanismus vorgestellt. Alle gezeigten Werke sind Leihgaben des Kupferstichkabinetts der Akademie der bildenden Künste Wien.

"Marienbilder sind neben Christusdarstellungen das wichtigste Thema der christlichen Kunst", schreibt der Vorsitzende der Geschäftsführung der BASF Schwarzheide, Dr. Patrick Plehiers, in einem Grußwort zur Ausstellung. "Bereits vor einem Jahr stellten wir unseren Galeriebesuchern Holzschnitte aus Albrecht Dürers herausragender Werkfolge ,Marienleben' vor. In der diesjährigen Ausstellung begegnet uns nun derselbe Themeninhalt, allerdings in mehreren Variationen umgesetzt von acht Künstlern".

Werke von Albrecht Dürer, Daniel Hopfer und Lucas Cranach dem Älteren, von Martin Schongauer, Lucas van Leyden und Andrea Mantegna sowie von Albrecht Altdorfer und Hans Sebald Beham sind in der Galerie ausgestellt.

Neben Muttergottes Darstellungen verarbeiten die Künstler in ihren Werken auch biblische Themen wie "Die Verkündigung", "Die Geburt Christi" oder "Die Flucht nach Ägypten". In einem Katalog zur Ausstellung gibt Prof. Dr. Fritz Wagner aus Berlin zu jeder Druckgrafik eine Kunstbetrachtung.

Die Ausstellung ist bis zum 19. Januar 2003
täglich von 12 bis 18 Uhr in der
Galerie der BASF Schwarzheide,
Schipkauer Straße 1,
01986 Schwarzheide zu sehen.
Infos: Tel. (03 57 52) 6 26 42

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht in Ausgabe 49 des 52. Jahrgangs (im Jahr 2002).
Aufgenommen in die Online-Ausgabe: Freitag, 13.12.2002

Aktuelle Buchtipps